Augenklinik Altenessen

Klare sicht dank Früherkennung – individuelle Gesundheitsleistungen

Weil es Ihre Gesundheit wert ist.

Optische Biometrie

Mit dieser Untersuchungsmethode mittels eines sogenannten IOL-Masters werden die Augapfellänge, die Hornhautradien und die Vorderkammertiefe gemessen. Zudem erlaubt diese Gerät die Berechnung der Intraokularlinse mit verschiedenen Formeln und Konstanten, die für die Operation des grauen Stars unerlässlich ist.


Der IOL-Master von Zeiss zur optischen Biometrie

 Wann wird diese Untersuchung durchgeführt?

Wird bei Ihnen z.B. die Operation des grauen Stars (Katarakt) geplant, dann werden wir im Rahmen der Voruntersuchung Ihr Auge exakt vermessen, um die für Sie mutmaßlich bestmögliche Kunstlinse berechnen zu können. Ziel dieser Berechnung ist, dass Sie nach der Operation eine möglichst schwache Brille tragen müssen und ein möglichst gutes Sehen ohne Brille erreichen. Hierfür hat sich über viele Jahre die Vermessung des Augapfels mit Ultraschall bewährt, deren Genauigkeit ist als gut anzusehen war.

Inzwischen gibt es aber ein berührungsfreies und dadurch schmerzfreies Messverfahren, das auf der Laser-Technik beruht und dadurch eine hochpräzise Vermessung des Augapfels erlaubt, wie sie zuvor mittels Ultraschall noch nicht möglich war. Zur Berechnung der Kunstlinse ist dieses Verfahren inzwischen weltweit anerkannt. Auch in unserer Klinik können wir Ihnen dieses Messverfahren anbieten. Die Wahrscheinlichkeit, ein für Ihre Situation bestmögliches Ergebnis nach der Operation zu erzielen, steigt mit der Verwendung dieses Verfahrens nachweislich an. Auch sind die mit dieser Methode gewonnenen Daten wesentlich präziser, als die z.B. bisher mittels Ultraschall gemessenen Daten.

 

 

Bedauerlicherweise kann diese Leistung nicht über die gesetzliche Krankenversicherungskarte abgerechnet werden, da sie in der kassenärztlichen Gebührenordnung nicht enthalten ist. Wir bieten Ihnen diese zusätzliche Untersuchung jedoch gerne als individuelle Gesundheitsleistung, sogenannte IGe-Leistung an. Bitte lassen Sie uns wissen, ob Sie diese Untersuchung, die die Genauigkeit Ihres Operationsergebnisses verbessern soll, wünschen. Die Kosten belaufen sich z.Zt. auf 50,00 Euro.


Ablauf der Untersuchung

Die Hornhaut muss nicht betäubt werden und auch die Pupillen müssen hierfür nicht erweitert werden. Allerdings sollten Sie mindestens eine Woche lang auf das Tragen von weichen Kontaktlinsen bzw. drei Wochen bei harten Linsen vor der Untersuchung verzichten. Die Messung selbst dauert nur wenige Minuten.

Sprechen Sie uns darauf an, wir beraten Sie gerne.