Header MVZ Augenklink Altenessen GmbH

OCT

Optische Kohärenztomographie (OCT)

IMG_9939

OCT-Untersuchung

Die Untersuchung mit dem OCT ist eine nur wenige Minuten dauernde schmerzlose, nicht invasive und ungefährliche Untersuchung der Netzhaut. Ähnlich wie bei der Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT) wird hier die Netzhaut in Schnitte zerlegt und kann so exakt beurteilt werden.

Für die Untersuchung werden die Pupillen in der Regel medikamentös erweitert, unser modernes und innovatives OCT-Gerät kann die Messungen aber auch bei normal großen Pupillen durchführen.

Bei der optischen Kohärenztomographie wird ein spezielles, für das Auge ungefährliches Laserlicht benutzt. Die verschiedenen Schichten der Netzhaut reflektieren dieses Laserlicht unterschiedlich. Aus den gewonnenen Informationen errechnet das Gerät ein Bild der Netzhautschichten. So lassen sich z.B. Verdickungen und Flüssigkeitsansammlungen in den Netzhautschichten mit der OCT sehr gut erkennen.

Diese Untersuchung wird derzeit von den gesetzlichen Krankenkassen nur bei bestimmten Diagnosen bezahlt. Die privaten Kassen erstatten diese Untersuchung in der Regel problemlos.

 

edgedoll.com

wordpress theme powered by jazzsurf.com