Header Augenklink Altenessen AG

Die Alterssichtigkeit – Presbyopie

Die Alterssichtigkeit (Presbyopie)

Typische Lesehaltung bei Presbyopie

Normalsichtigkeit besteht nur für die Fernsicht. Um in der Nähe zu sehen, benutzt das Auge ein inneres Autofokus-System, die Augenlinse. Je elastischer diese Linse ist, desto stärker nimmt die Linsenwölbung bei der Akkomodation zu. Die Linse verhärtet sich mit zunehmendem Alter und verliert dadurch ihre Fähigkeit als Autofokus-System. Das Lesen wird immer anstrengender. Zeitung, Speisekarte oder Buch müssen mit weit ausgestrecktem Arm gehalten werden, damit man überhaupt etwas erkennen kann.

Wenn die Fähigkeit zur Akkommodation auf etwa 3 Dioptrien geschrumpft ist, bemerkt man sie. Dies beginnt ca. ab dem 45. Lebensjahr.

Eine Lesebrille ist jetzt nötig, um Kleingedrucktes näher am Auge zu lesen. Sie wirkt als Plusglas und bündelt die Lichtstrahlen.

  • mit 45 Jahren +1 Dioptrie
  • mit 50 bis 55 Jahren +2 Dioptrien
  • ab 60 Jahren +3 Dioptrien.

edgedoll.com

wordpress theme powered by jazzsurf.com